// News

5. November 2020 // Leoniden vs. 1live Krone 2020

Auch wenn es in diesem Jahr keine crazy Aftershow Party geben wird & nicht mal Snacks, geschweige denn überhaupt Publikum, sind wir trotzdem froh und glücklich darüber, dass die großartigen und einzigen LEONIDEN für die 1live Krone 2020 nominiert sind! Und zwar – wie es sich gehört – in der Kategorie „Beste Band“. Mit Giant Rooks, Milky Chance, Seeed und Von Wegen Lisbeth sind noch ein paar andere talentierte Newcomer mit in der Auswahl, aber willst Du viel – vote für Kiel!

16. Oktober 2020 // M.Byrd Debüt „Mountain“ live & stripped

Das allererste M.Byrd Video ever ist draußen und kommt super, wie wir finden. Ein guter Song ist ein guter Song ist ein guter Song – auch allein zur Gitarre.

Listen & enjoy!

7. Oktober 2020 // THE DÜSSELDORF DÜSTERBOYS – Preis der deutschen Schallplattenkritik 2020

Und weiter fällt der warme Preisregen auf die DÜSSELDORF DÜSTERBOYS – nach GEMA Musikautorenpreis und VIA Newcomer Award nun auch der „Preis der deutschen Schallplattenkritik! Zur Begründung schreibt die Jury:
„Es geht mir gut. Nur ab und zu geht’s mir nicht so gut. So in etwa klingt die Stimmung auf dem Debütalbum der Düsseldorf Düsterboys. Eine herrliche Ach-auch-egal-Laune zieht sich durch diese sechzehn Songs. Wenn eine Party Scheiße ist, dann geht man halt zu irgendeiner anderen Party, ansonsten wird in der Kneipe oder Küche getrunken, noch viel mehr geraucht und irgendwann gestorben. Ursprünglich bestand die Zwei-Mann-Band aus Essen aus Pedro Goncalves Crescenti und Peter Rubel, sie werden nun von Edis Ludwig am Schlagzeug und Fabian Neubauer an den Tasten verstärkt, und zelebrieren psychedelischen Folk aus einer vergangenen Zeit. „Nenn mich Musik“ ist das Album für Momente, in denen man keine Lust hat auf Was-aus-sich-machen: Slackertum at its best, mit etwas depressivem Touch, aber mit noch mehr Witz. Loser zum Lieben, die wissen, wann sich eine Beziehung dem Ende neigt: „Du hörst mir nicht mehr zu, wenn ich Gitarre spiel.“ Doch wer den Düsterboys zuhört, der muss bei aller Ablehnung von Selbstoptimierungen feststellen, dass es einem sofort besser geht. (Für den Jahresausschuss: Juliane Streich)“

18. September 2020 // THE DÜSSELDORF DÜSTERBOYS VIA Newcomer 2020!

#Breaking News: THE DÜSSELDORF DÜSTERBOYS gewinnen den VIA Award 2020 des V.U.T. in der Sparte „Newcomer“. Das Duo aus Peter Rubel und Pedro Goncalves-Crescenti, die beide auch international Music machen, hatte zwar bereits vor einiger Zeit mit der Urlaubshymne „Teneriffa“ einen veritablen Sommerhit, aber erst in diesem Jahr das Debut-Album „Nenn mich Musik“ auf Staatsakt veröffentlicht. Die Verleihung ging gestern Abend bei einer Gala anlässlich des Reeperbahn Festivals in Hamburg vor ausgesuchtem Publikum und digital gestreamt über die Bühne.

16. September 2020 // Reeperbahnfestival / 16.-19.09.2020

Beim Reeperbahnfestival der etwas anderen Art spielen die folgenden Künstler/-innen des Hauses:
GISBERT ZU KNYPHAUSEN – Do. 21h und Fr. 18h St. Michaelis Kirche
ILGEN NUR – Do. 22h Molotow Backyard und Fr. 22:30h St. Pauli Kirche
INTERNATIONAL MUSIC – Mi. 19h Grünspan und Do. 22h Übel & Gefährlich
ODD COUPLE – Mi. 22:15h Übel & Gefährlich und Do. 22:15h Grünspan
MONAKO – Sa. 19h Molotow Backyard
LÙISA – Mi. 15:45h Spielbude XL, Mi. 22h Resonanzraum, Sa. 19:30 N-Joy Reeperbus

Außerdem sind THE DÜSSELDORF DÜSTERBOYS bei den VIA! VUT Indie Awards am 17.09. als beste Newcomer nominiert – zu Recht!

31. August 2020 // GEWALT tanzen „Puppe“

Die neue GEWALT Single „Puppe“ // „Snooze“ wird am 04.09.2020 auf Sounds Of Subterrania als 7inch Vinyl & digital veröffentlicht. Das Video zu „Puppe“ gibt es bereits heute und hier links verlinkt.

24. Juli 2020 // From Kiel with „L.O.V.E.“ – neue LEONIDEN Single

Die neue LEONIDEN Single „L.O.V.E“ knüpft dort an, wo Hits wie „Kids“ und „People“ aufgehört haben. Sie versetzt den Hörer dorthin, wo alle gerade gerne wären: Leoniden sind ein Happening, sie gehören auf eine Festivalbühne. Schon jetzt ist klar, „L.O.V.E.“ wird ein weiteres euphorisches Highlight im Set der Band werden. Verantwortlich für die Produktion ist diesmal der Berliner Markus Ganter, der auch schon mit Casper, Annenmaykantereit und Tocotronic arbeitete. Und Kiel scheint definitiv ein gutes Pflaster für Genregrenzen sprengende Kreativität – das Video hier links verantwortet das Design-Kollektiv No Talent aus… Kiel! Quasi Nachbarn also. Gefilmt allerdings vom Kölner Constantin Timm. N-Joy!

3. Juni 2020 // Deine Freunde verschieben Hallen-Tour auf 2021

Mitte März mussten DEINE FREUNDE – wie so viele andere Bands auch – ihre Tour abbrechen und in den Herbst verschieben. Jetzt, knapp 3 Monate und ein paar weltweite Entwicklungen später, folgt eine weitere Entscheidung, die ihnen nicht leicht fällt, hinter der sie aber zu 100 Prozent stehen: die Tour wird komplett in den Herbst 2021 verschoben.
Es geht halt leider nicht anders, denn das wahrscheinlich jüngste Publikum der Welt soll maximalen Spaß haben und sich absolut sicher fühlen können. Dafür sieht sich die Band in der Verantwortung und übernimmt diese gerne. Ihr Statement findet sich hier links.

29. Mai 2020 // 3UKI – Comeback mit 21: „Glow“

Während er vor knapp 3 Jahren noch an seinem Abi werkelte brachte 3UKI bereits seine allererste Single „Lose Control“ nahezu im Alleingang raus. Heute folgt nun nach gut 1,3 Millionen Spotify Streams und einer Top50 Platzierung in den dortigen Viral-Charts mit neuem Management, Label und Verlag im Rücken endlich der Nachfolger „Glow“ (Embassy One). Das Wetter passt ja schon zum Sound, Laune macht der Track definitiv – jetzt dürften gerne irgendwann auch die Tanzflächen wieder öffnen… Watch out!

29. Mai 2020 // Kraan

Für das limitierte und ursprünglich für den „Record Store Day“ hergestellte Doppelalbum „KRAAN – Finkenbach Festival 2005“ gibt es nun endlich einen Veröffentlichungstermin. Es ist der 20. Juni 2020!